Arbeitsmarkt im Mai: Über 3,7 Millionen Menschen ohne Arbeit

© Osterland - Fotolia.com

© Osterland – Fotolia.com

(o-ton) Im Mai ist die Zahl der Arbeitslosen nur noch leicht auf 2,882 Millionen gesunken. Mit einem Rückgang um 61.000 Personen gegenüber dem Vormonat hat sich die Frühjahrsbelebung deutlich abgeschwächt. Das gesamte Ausmaß der Menschen ohne Arbeit bildet die Arbeitslosenzahl allerdings nicht ab. Denn rund 823.000 Menschen, die ebenfalls ohne Arbeit waren, führt die Bundesagentur für Arbeit nicht in der Arbeitslosen-, sondern in der separaten Unterbeschäftigungsstatistik.

mehr…

Zahl der Hartz IV-Empfänger gestiegen – Hälfte seit über vier Jahren im Bezug

© stockWERK - Fotolia.com

© stockWERK – Fotolia.com

(o-ton) 2013 ist die Zahl der Hartz IV-Empfänger auf über 6,04 Millionen gestiegen. Fast die Hälfte von ihnen ist seit über vier Jahre im Leistungsbezug. Annähernd zwei Drittel bezogen seit über zwei Jahren staatliche Sozialleistungen. In den neuen Bundesländern ist der Anteil der Langzeitbezieher besonders hoch.

mehr…

Arbeitslosenreport der Freien Wohlfahrtspflege Nordrhein-Westfalen analysiert Problemgruppen in der Grundsicherung

(o-ton) Alleinerziehende, Ältere und Geringqualifizierte sind Problemgruppen im Hartz IV-System. Bei Ihnen ist das Risiko der Hilfebedürftigkeit besonders hoch und die Bezugsdauern überdurchschnittlich lang. Das zeigt der Arbeitslosenreport der Freien Wohlfahrtspflege Nordrhein-Westfalen in Kooperation mit dem Institut für Bildungs- und Sozialpolitik (IBUS) der Hochschule Koblenz.

mehr…

Wohlfahrtsverbände kritisieren Arbeitsmarktprogramm für Langzeitarbeitslose

(o-ton) Die Liga der Freien Wohlfahrtspflege Hessen hält das Arbeitsmarktprogramm Perspektiven in Betrieben für völlig unzureichend. In einem offenen Brief an Arbeitsministerin Andrea Nahles kritisieren die Wohlfahrtsverbände die Pläne des Ministeriums. Das Programm sei nicht geeignet, um arbeitsmarktferne Menschen langfristig in Arbeit zu bringen oder ihnen Teilhabe zu ermöglichen.

mehr…