zurück

Entwicklung von Arbeitslosigkeit und Unterbeschäftigung

(o-ton) Die offizielle Arbeitslosenzahl erfasst das tatsächliche Ausmaß der Arbeitslosigkeit in Deutschland nur unvollständig. Aufschlussreicher sind Angaben, die auch die Zahl der Unterbeschäftigten, Kurzarbeiter und die Stille Reserve berücksichtigen. Die Grafik zeigt die Entwicklung der entsprechenden Zahlen von 2005 bis 2011.

Quelle: Bundesagentur für Arbeit; Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, Darstellung O-Ton Arbeitsmarkt.

Quelle: Bundesagentur für Arbeit; Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, Darstellung O-Ton Arbeitsmarkt.

Creative Commons Lizenzvertrag