Corona-Pandemie: Gemeinnützige Betriebe stehen unter Druck

amnews-2-300x190Durch die Pandemie des neuartigen Coronavirus sind in Deutschland unzählige Arbeitsplätze gefährdet. Fehlende Einnahmen und die Stilllegung diverser Arbeitsbereiche bedrohen dabei auch gemeinnützige Beschäftigungsbetriebe mit und damit den sozialen Arbeitsmarkt.

mehr…

2019: Arbeitsmarktpolitische Förderung

Die Zahl der Teilnehmenden an arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen in der Arbeitslosenversicherung und dem Hartz-IV-System lag nach vorläufigen und hochgerechneten Daten der Bundesagentur für Arbeit (BA) im Jahresdurchschnitt 2019 bei knapp 874.000 Personen. Das waren rund 30.000 oder 3,6 Prozent mehr als im Vorjahr. Nachdem die Zahl der Teilnehmenden an allen arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen im letzten Jahr deutlich gesunken war, stieg sie 2019 wieder. Nur in den Förderbereichen der Berufswahl und Berufsausbildung sowie der Maßnahmen für Menschen mit Behinderungen wurden im vergangenen Jahr weniger Teilnahmen gezählt als im Jahr 2018. Im Vergleich mit dem Jahr 2009 hat sich die Zahl der Teilnehmenden an allen arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen nahezu halbiert.

Hier die Entwicklung in den einzelnen Förderbereichen seit 2009:

– Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung: 2009: 255.012 Teilnehmende, 2019: 212.838 Teilnehmende, dies entspricht einem Minus von 16,5 Prozent.

– Berufswahl und Berufsausbildung: 2009: 260.496 Teilnehmende, 2019: 180.175 Teilnehmende, das ist ein Minus von 30,8 Prozent.

– Berufliche Weiterbildung: 2009: 264.125 Teilnehmende, 2019: 181.412 Teilnehmende, dies zeigt einen Rückgang um 31,3 Prozent

– Aufnahme einer Erwerbstätigkeit: 2009: 358.980 Teilnehmende, 2019: 118.757 Teilnehmende und damit ein Minus von 66,9 Prozent.

– Besondere Maßnahmen zur Teilhabe behinderter Menschen: 2009: 85.959 Teilnehmende, 2019: 66.619 Teilnehmende, dies entspricht einem Minus von 22,5 Prozent.

– Beschäftigung schaffende Maßnahmen: 2009: 338.600 Teilnehmende, 2019: 98.168 Teilnehmende, dies zeigt einen Rückgang um 71,0 Prozent.

– Freie Förderung/ Sonstige Förderung: 2009: 68.033 Teilnehmende, 2019: 15.564 Teilnehmende und damit ein Minus von 77,1 Prozent.

Quelle: Bundesagentur für Arbeit und eigene Berechnungen, Darstellung O-Ton Arbeitsmarkt.