Arbeitsmarktpolitik für Langzeitarbeitslose: Details zum neuen ESF-Bundesprogramm

© industrieblick - Fotolia.com

© industrieblick – Fotolia.com

(o-ton) Das Arbeitsministerium will Langzeitarbeitslose mit einem neuen ESF-Bundesprogramm in Betrieben unterbringen, die hierfür Lohnkostenzuschüsse erhalten. Betriebsakquisiteure sollen geeignete Arbeitgeber finden und Coaches die Teilnehmer sozialpädagogisch betreuen. Die Arbeitsmarktfernsten könnten aber kaum profitieren. Das geht aus einem Entwurf der Förderbedingungen hervor.

mehr…

Arbeitsmarktpolitische Maßnahmen 2013: Budget erneut gesunken, Ausschöpfung leicht verbessert

© VRD - Fotolia.com

© VRD – Fotolia.com

(o-ton) Im Haushaltsjahr 2013 standen den Jobcentern 3,3 Milliarden Euro für Leistungen zur Eingliederung in Arbeit zur Verfügung. Ausgegeben haben sie jedoch lediglich 2,8 Milliarden Euro. Die Bundesländer und die einzelnen Jobcenter nutzen ihre Budgets zudem sehr unterschiedlich. Das geht aus den Eingliederungsbilanzen der Bundesagentur für Arbeit hervor.

mehr…

Arbeitslosenreport der Freien Wohlfahrtspflege NRW: Ältere haben es nach wie vor schwer am Arbeitsmarkt

© contrastwerkstatt - Fotolia.com

© contrastwerkstatt – Fotolia.com

(o-ton) Die Arbeitsmarktsituation für ältere Menschen über 50 ist nach wie vor schwierig. Sie haben ein erhöhtes Risiko, langfristig von Hartz IV-Leistungen leben zu müssen. Dennoch werden sie immer seltener arbeitsmarktpolitisch gefördert. Ein Teil von ihnen taucht zudem nicht in der monatlichen Arbeitslosenstatistik auf. Das zeigt die aktuelle Ausgabe des Arbeitslosenreports NRW.

mehr…

Sozialer Arbeitsmarkt: Baden-Württemberg verlängert PAT-Landesprogramm bis 2016

© PixelPower - Fotolia.com

© PixelPower – Fotolia.com

(o-ton) Baden-Württemberg testet seit 2012 die Finanzierung eines Sozialen Arbeitsmarktes über den Passiv-Aktiv-Tausch. Nun wurde die Laufzeit bis 2016 verlängert. Zusätzliche 2,7 Millionen Euro aus dem Landeshaushalt werden hierfür bereitgestellt. Das geht aus einer Pressemitteilung von Arbeits- und Sozialministerin Altpeter hervor.

mehr…

Sozialer Arbeitsmarkt: Neues von CDU und SPD

© prokopjev - Fotolia.com

© prokopjev – Fotolia.com

(o-ton) Die ostdeutschen SPD-Abgeordneten fordern einen auf Dauer angelegten öffentlichen Beschäftigungssektor. Und auch bei der CDU gibt es Bewegung. In einem 4-Punkte-Programm zur Neuordnung des zweiten Sozialgesetzbuchs spricht sich die Abgeordnete Jutta Eckenbach für einen Sozialen Arbeitsmarkt für Langzeitarbeitslose aus.

mehr…